Park-Barometer von PARK NOW

Vorübergehender Tiefststand bei den Parktransaktionen erreicht.

Mit Inkrafttreten der Corona-Beschränkungen ist es etwas ruhiger geworden auf Deutschlands Straßen. Auch die Zahl der Parkvorgänge ist in den vergangenen zwei Wochen zurückgegangen, allerdings weit weniger massiv als beim ersten Lockdown im März. Ähnlich wie damals ist in Woche Zwei nach Schließung vieler öffentlicher Einrichtungen kein Negativtrend mehr erkennbar. Das belegt der PARK NOW Barometer, der die Entwicklung der Parktransaktionen von PARK NOW Nutzern aufzeigt.

  • „Lockdown light“ wirkt sich schwächer auf den Parkverkehr in Deutschland aus als während erster Welle.
  • Parktransaktionen erreichen wie schon im März in der ersten Woche nach Lockdown ihren vorübergehenden Tiefststand.

 

Hier gehts zum vollständigen PARK NOW Park-Barometer

Pressemitteilung herunterladen

Das ist neu: Unsere App im neuen Look & Feel

14 April 2021
Wir haben eine Reihe von Verbesserungen an der PARK NOW App vorgenommen. Von einer übersichtlicheren Karte bis hin zu einer einfacheren Fahrzeugverwaltung: Dank dieser Updates ist unsere App jetzt noch intuitiver. Bleib gespannt – weitere Updates folgen! Was hat sich für dich geändert? Größere Kartenanzeige vereinfacht die Orientierung Damit du bei der Parkplatzsuche noch besser…
Read more

EasyPark Group plant Übernahme der PARK NOW Group

9 März 2021
Aufbau eines globalen und digitalen Mobilitätsanbieters durch Kombination von State-of-the-Art Technologie und Reichweite. Die geplante Übernahme erlaubt der EasyPark Group den nächsten strategischen Schritt zum globalen, digitalen Mobilitätsanbieter – durch die Kombination aus modernster Technologie und Reichweite. Die geplante Transaktion der PARK NOW Group an die EasyPark Group erweitert ihr Angebot an modernsten digitalen Park-…
Read more

Park-Barometer von PARK NOW

17 November 2020
Vorübergehender Tiefststand bei den Parktransaktionen erreicht. Mit Inkrafttreten der Corona-Beschränkungen ist es etwas ruhiger geworden auf Deutschlands Straßen. Auch die Zahl der Parkvorgänge ist in den vergangenen zwei Wochen zurückgegangen, allerdings weit weniger massiv als beim ersten Lockdown im März. Ähnlich wie damals ist in Woche Zwei nach Schließung vieler öffentlicher Einrichtungen kein Negativtrend mehr…
Read more